Ein Projekt mit Zukunft, das Brücken baut


Der Beginenhof Köln ist ein generationsübergreifendes Lebens- und Wohnprojekt von Frauen für Frauen nach dem Prinzip der Wahlverwandtschaften. Er ist offen für alle Frauen, die sich mit der Beginen-Idee verbunden fühlen. Wir wollen unser Leben gemeinsam gestalten und uns sozial und kulturell engagieren.
Jede Bewohnerin hat gleiches Mitwirkungs- und Stimmrecht, gleiche Rechte und Pflichten.

Der Beginenhof Köln knüpft an die Kultur der Beginen im Mittelalter an. In Deutschland gibt es inzwischen vierzehn Beginenhöfe. „So ist auch das Kölner Projekt ein Beleg für die Renaissance der mittelalterlichen Bewegung. Die modernen Beginen sind eine heterogene Gemeinschaft aller Altersgruppen, die sich aus unterschiedlichen Gründen zum gemeinsamen Leben zusammengeschlossen hat, etwa aus emanzipatorisch-feministischer, spiritueller oder karitativer Motivation.“ führt der Kölner Stadt-Anzeiger am 25.10.2012 aus.

Der Beginenhof befindet sich in einem neuen Kölner Wohngebiet (Widdersdorf-Süd) mit maximal dreigeschossiger Bebauung. Alle Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Kindergärten, Apotheke, Banken, ein modernes Gesundheitszentrum, ein Senioren-Pflegeheim und ein Haus für Betreutes Wohnen sind vorhanden. Vielfältige Freizeitmöglichkeiten und öffentliche Grünflächen liegen in direkter Nachbarschaft.
Siehe dazu auch: Standort Beginenhof Köln